Home
Heimvorteil für U17-Nationalteam

EM-Quali: Eliterunden der Nachwuchs-Nationalteams ausgelost

Heimvorteil für U17-Nationalteam - EM-Quali: Eliterunden der Nachwuchs-Nationalteams ausgelost


Heute wurden im UEFA-Hauptquartier in Nyon die EM-Qualifikationsgegner der männlichen Nachwuchs-Nationalteams ermittelt. Ausgelost wurden sowohl die Eliterunden der aktuellen Saison 2017/18, die im März über die Bühne gehen, als auch die Erstrundengegner der kommenden U17- und U19-Jahrgänge für die Saison 2018/19.

U17 mit Heimvorteil

Das U19-Nationalteam (JG 1999) trifft in der Eliterunde der EM-Qualifikation in Gruppe 7 auf Dänemark, die Türkei und Bosnien-Herzegowina. Das Miniturnier wird von 21. bis 27. März in Dänemark ausgetragen. Die sieben Gruppensieger der Eliterunden erreichen neben Gastgeber Finnland die EM-Endrunde 2018 (16. bis 29. Juli). Die besten fünf Teams der EURO qualifizieren sich für die FIFA U20-Weltmeisterschaft 2019.

Der neue U19-Teamchef, Martin Scherb, blickt seiner ersten Eliterunde mit "großer Vorfreude" entgegen. "Wir haben eine ausgeglichene Gruppe erwischt, in der es keinen Top-Favoriten gibt. Die Teams sind auf Augenhöhe."

Das U17-Nationalteam (JG 2001) bekommt es in Gruppe 6 mit Frankreich, Dänemark und Bosnien-Herzegowina zu tun. Die ÖFB-Auswahl genießt beim Miniturnier von 21. bis 27. März Heimvorteil. Die acht Erstplatzierten der Eliterunde sowie die sieben besten Zweitplatzierten erreichen neben Gastgeber England die Endrunde, die von 4. bis 20. Mai ausgetragen wird.

U17-Teamchef Rupert Marko zeigt sich nach der Auslosung erfreut. "Die Gruppe ist eine super Herausforderung. Wir freuen uns auf Spiele gegen starke Gegner vor eigenem Publikum."

EM-Quali-Auftakt für Saison 2018/19 ebenfalls ausgelost

Ebenfalls ausgelost wurde die erste EM-Qualifikationsrunde des nächsten U17-Jahrgangs (2002) für die Saison 2018/2019. Österreich trifft in Gruppe 3 auf Slowenien, Bulgarien und Malta. Das Miniturnier wird von 24. bis 30. Oktober in Slowenien ausgetragen. Die besten zwei Teams steigen in die Eliterunde auf, wo die Startplätze für die Endrunde 2019 in Irland vergeben werden.

Das nächste U19-Nationalteam des Jahrgangs 2000 bekommt es auf dem Weg zur EM-Endrunde 2019 in Armenien in Gruppe 7 zunächst mit Ungarn, Slowenien und dem Kosovo zu tun. Gespielt wird von 10. bis 16. Oktober in Ungarn. Die besten zwei Teams erreichen die Eliterunde.

U19-Frauen gegen Titelverteidiger Spanien

Bereits ausgelost waren die Eliterunden der U17- und U19-Frauen-Nationalteams.

Das U19 Frauen-Nationalteam (JG 1999) trifft in der Eliterunde der EM-Qualifikation auf Titelverteidiger Spanien, Irland und die Türkei. Die Teams rittern von 2. bis 8. April 2018 in Irland um eines von sieben Tickets für die Endrunde, die von 18. bis 30. Juli in der Schweiz stattfindet. Die Gastgeberinnen sind fix qualifiziert.

Das U17 Frauen-Nationalteam (JG 2001) bekommt es in der Eliterunde mit Polen, Bosnien-Herzegowina und der Türkei zu tun. Gespielt wird von 19. März bis 25. März 2018 in Bosnien-Herzegowina.

Mehr Infos gibt es hier!

 


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück