Home
Österreich schlägt Uruguay

2:1 bei Premiere von Teamchef Franco Foda

Österreich schlägt Uruguay - 2:1 bei Premiere von Teamchef Franco Foda


Das Nationalteam feiert zum Abschluss des Länderspieljahres eine Sieg gegen Uruguay. Bei der Premiere des neuen Teamchefs Franco Foda gewinnt die ÖFB-Auswahl mit 2:1 (1:1). Marcel Sabitzer und Louis Schaub lassen Rot-Weiß-Rot am 25. Todestag von Trainerlegende Ernst Happel jubeln.

 

Österreich erwischte einen Auftakt nach Maß und ging bereits in der 5. Spielminute in Führung. Florian Kainz spielte Guido Burgstaller im Strafraum frei, der Stürmer scheiterte zunächst an Torwart Martin Silva, kam jedoch erneut an den Ball und bediente Sabitzer, der sich die Chance nicht nehmen ließ und ins leere Tor einschob.

 

Der Jubel währte jedoch nur kurz. Fünf Minuten nach dem Treffer zum 1:0 konnte der uruguayische Superstar Edinson Cavani per Kopf ausgleichen. Der WM-Teilnehmer präsentierte sich in weiterer Folge als starker Gegner und kam der Führung vor der Pause bedrohlich nahe. Die besten Chancen der Gäste vergaben Giorgian de Arrascaeta, der in der 32. Minute an der Stange scheiterte, sowie Cavani, der aus kurzer Distanz knapp über das Tor schoss.

 

Nach dem Seitenwechsel bekam Österreichs Defensive den hochkarätig besetzten Angriff der Südamerikaner besser in den Griff. Beide Mannschaften fanden kaum Torchancen vor. Als alle bereits mit einem Remis rechneten, kam Österreich zu einem Freistoß von der rechten Seite. Die von Schaub (87.) getretene Hereingabe ging an Freund und Feind vorbei und landete direkt im Tor. Damit traf Schaub in den letzten vier ÖFB-Spielen in Serie.

 

Neben Teamchef Franco Foda feierten Deni Alar und Stefan Schwab ihr Team-Debüt. Österreich schließt das Jahr 2017 somit positiv mit einem Sieg ab. Es ist der erste Erfolg gegen Uruguay seit dem Spiel um Platz 3 bei der WM 1954.

 

Marcel Sabitzer: "Wir hatten viele Fehler in unserem Spiel. Das darf uns nicht passieren. Darauf müssen wir in Zukunft besser achten. Wir sind aber natürlich froh, dass wir gewinnen konnten."

 

Franco Foda: „Wir haben gut angefangen und sind meiner Meinung nach verdient in Führung gegangen. Danach haben wir uns das Spiel selbst schwer gemacht. Wir hatten Glück, dass wir in der ersten Halbzeit nicht in Rückstand geraten sind, aber in der zweiten Halbzeit haben wir keine Chance mehr zugelassen. Wichtig war, dass wir das Spiel gewonnen haben. Man darf nicht vergessen gegen wen wir gespielt haben.“

 

Österreich - Uruguay 2:1 (1:1)
Wien, Ernst-Happel-Stadion
11.700 Zuseher

Tore: Sabitzer (5.), Schaub (87.) bzw. Cavani (10.)


Österreich spielte mit:
 Lindner – Bauer, Danso, Dragovic, Ulmer –  Sabitzer (90. Schwab), Grillitsch (74. Schöpf), Baumgartlinger, Kainz (59. Schaub) – Burgstaller (74. Lazaro), Arnautovic (86. Alar)

 

 


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück