Home
U19 erreicht Eliterunde mit Punktemaximum

2:0-Erfolg gegen Israel im letzten Spiel

U19 erreicht Eliterunde mit Punktemaximum - 2:0-Erfolg gegen Israel im letzten Spiel


Das U19-Nationalteam holt in der ersten Runde der EM-Qualifikation den dritten Sieg und steigt mit dem Punktemaximum von neun Zählern in die Eliterunde auf. Nach Erfolgen gegen Kosovo und Litauen gab es am letzten Spieltag einen 2:0 (0:0)-Sieg gegen Israel.


Kelvin Arase brachte das Team des designierten ÖFB-Sportdirektors Peter Schöttel nach einer torlosen ersten Halbzeit in der 72. Minute in Führung. Nicolas Meister sorgte mit dem 2:0 in Minute 85 für die Entscheidung.

"Meine Mannschaft hat nervös begonnen. Wir wussten, dass wir bei dieser Konstellation in der Gruppe mit einem 0:1 weg sind, sollte Kosovo das Parallelspiel gewinnen - was dann auch so gekommen ist. Israel war in der Angangsphase sehr stark, mit Fortdauer des Spiels sind wir aber immer besser geworden und haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Ich habe eine Riesenfreude und bedanke mich bei meinem tollen Team und den großartigen Betreuern, die mich in dieser Woche unterstützt haben und mir sehr ans Herz gewachsen sind", so Schöttel, der das Team im Sommer übernommen hatte.

Mit der ÖFB-Auswahl darf sich auch Kosovo als Gruppenzweiter beim ersten Antreten bei einer U19-Qualifikation über den Aufstieg freuen.

Österreich – Israel 2:0 (0:0)
Leogang

Tore: Arase (72.), Meister (85.)

Österreich spielte mit:
Giuliani; Schnürer (46. Malicsek), Meisl, Obermüller, Burgstaller; Sturm (59. Lema), Wagnes (78. Zottele), Müller ©, Baumgartner, Arase; Meister

___________________________


Das U19-Nationalteam holt nach dem 1:0-Auftakterfolg gegen Kosovo auch im zweiten Gruppenspiel drei Punkte. In Leogang siegte die Mannschaft von Peter Schöttel 2:0 (2:0) gegen Litauen und hält damit bei sechs Zählern.

Die ÖFB-Youngsters erwischten einen perfekten Start. Christoph Baumgartner wurde in der zweiten Spielminute im Strafraum zu Fall gebracht und verwertete den Elfmeter zur 1:0-Führung. Kelvin Arase legte in der 35. Minute mit dem 2:0 nach Vorarbeit von Dominik Fitz nach. Die ÖFB-Auswahl spielte etliche weitere Chancen heraus und scheiterte zweimal am Gehäuse. Nach der Pause war Österreich weiter feldüberlegen und agierte nach zwei Ausschlüssen gegen den hart einsteigenden Gegner in Überzahl. Auch die Statistik spricht Bände: 14 Versuche auf das Tor stehen für Österreich zu Buche, Litauen hat keinen gefährlichen Schuss auf das Gehäuse abgegeben.

„In der ersten Halbzeit war es ein sehr gutes Spiel von uns. In der zweiten Hälfte hat der Gegner brutal dagegen gehalten. Der Schiedsrichter hat mit der ersten roten Karte lange gewartet. Wir hätten noch einige Tore erzielen können, das ist uns aber nicht gelungen. Aber wir haben sechs Punkte nach den ersten beiden Spielen auf dem Konto, das ist das Wichtigste“, so Teamchef Peter Schöttel.

Am Montag geht es um 14.00 Uhr in Leogang gegen Israel weiter, das heute noch gegen Kosovo antritt. Sollte Kosovo nicht gewinnen, wäre Österreich fix für die Eliterunde qualifiziert.

 

Die beiden Erstplatzierten jeder Qualifikationsgruppe bestreiten im Frühjahr 2018 zusammen mit Spanien und Portugal (Freilos) die Eliterunde. Neben Gastgeber Finnland erreichen sieben Teams die EM-Endrunde 2018 auf sportlichem Weg.

 

ÖFB-Spielplan:

Montag, 09.10.2017, Israel - ÖSTERREICH, 14:00 Uhr, Leogang

 

Österreich – Litauen 2:0 (2:0)
Leogang, Steinbergstadion

Tore: Baumgartner (2./FE), Arase (35.)

Österreich spielte mit
Giuliani; Malicsek, Meisl, Obermüller, Burgstaller; Wagnes, Müller © (85. Zottele), Sittsam; Arase (71. Meister), Fitz, Baumgartner (71. Lema)

 

___________

 

Auftaktsieg für das U19-Nationalteam in der EM-Qualifikation! Die Mannschaft von Peter Schöttel holt durch ein Tor von Michael John Lema in der 56. Minute einen 1:0-Erfolg gegen Kosovo.

Heute Freitag geht es um 13.30 Uhr in Leogang gegen Litauen weiter, das sich zum Start Israel 0:1 geschlagen geben musste.

 

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können die Spiele der talentierten ÖFB-Youngsters gratis besuchen, Vollpreiskarten kommen auf 7 €. Besonderes Zuckerl für alle Vereine: bei jedem ÖFB-Match erhält das Team, das mit den meisten Nachwuchsspielern vor Ort ist, 20 Eintrittskarten für ein Heimspiel nach Wahl des FC Red Bull Salzburg.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit gegen Kosovo in Mittersill wird der eingewechselte Lema von Christoph Baumgartner bedient und verwertet per Kopf zum spielentscheidenden Treffer.

„Das Spiel war wie erwartet schwierig. Die Gegner waren hochmotiviert, körperlich stark und sind sehr tief gestanden. In der ersten Hälfte hatten wir wenig Ideen und waren auch anfällig für Konter. Nach der Pause haben wir es besser gelöst und hatten nach dem Führungstreffer noch mehrere Torchancen. Die haben wir aber nicht verwertet, also ist es bis zum Schluss vom Ergebnis her knapp geblieben. Wir sind mit einem Sieg ins Turnier gestartet, das ist in Ordnung. Wir wissen aber alle, dass wir besser spielen können. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele, in denen wir das zeigen möchten“
, so Teamchef Peter Schöttel.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können die Spiele der talentierten ÖFB-Youngsters gratis besuchen, Vollpreiskarten kommen auf 7 €. Besonderes Zuckerl für alle Vereine: bei jedem ÖFB-Match erhält das Team, das mit den meisten Nachwuchsspielern vor Ort ist, 20 Eintrittskarten für ein Heimspiel nach Wahl des FC Red Bull Salzburg.

Die beiden Erstplatzierten jeder Qualifikationsgruppe bestreiten im Frühjahr 2018 zusammen mit Spanien und Portugal (Freilos) die Eliterunde. Neben Gastgeber Finnland erreichen sieben Teams die EM-Endrunde 2018 auf sportlichem Weg.

 

ÖFB-Spielplan:

Freitag, 06.10.2017, ÖSTERREICH - Litauen, 13:30 Uhr, Leogang
Montag, 09.10.2017, Israel - ÖSTERREICH, 14:00 Uhr, Leogang

 

Österreich – Kosovo 1:0 (0:0)
Mittersill, Nationalpark Tauernarena

Tor: Lema (56.)

Österreich spielte mit:
Giuliani; Schnürer (75. Obermüller), L. Meisl, Bumberger, A. Burgstaller, L. Malicsek, Müller, Ph. Sittsam (60. Arase), Sturm (39. Lema), Meister, Ch. Baumgartner

Gelb: Malicsek (Foul)


_________


Heimvorteil für das U19-Nationalteam in der ersten Qualifikationsrunde zur UEFA U19 EURO 2018!
Die Auswahl von Teamchef Peter Schöttel kämpft im Rahmen des Miniturniers von 3. bis 9. Oktober im salzburgerischen Pinzgau gegen Kosovo, Litauen und Israel um wichtige Punkte im Rennen um die EM-Endrunde.

Heute um 14 Uhr treffen die ÖFB-Youngsters im 1. Spiel in Mittersill auf Kosovo. Das Spiel wird im Livestream übertragen


Die Spiele werden in Mittersill, Leogang und Saalfelden ausgetragen. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können die Spiele der talentierten ÖFB-Youngsters gratis besuchen, Vollpreiskarten kommen auf 7 €. Besonderes Zuckerl für alle Vereine: bei jedem ÖFB-Match erhält das Team, das mit den meisten Nachwuchsspielern vor Ort ist, 20 Eintrittskarten für ein Heimspiel nach Wahl des FC Red Bull Salzburg.

„Wir freuen uns auf die Spiele mit Heimvorteil und hoffen auf stimmkräftige Unterstützung des Publikums. Mit Kosovo haben wir zum Auftakt einen sehr unangenehmen Gegner, über den wir wenig wissen. Aber wir sind selbstbewusst genug, um das Erreichen der Eliterunde im Frühjahr als unser klares Ziel auszugeben“,
meint U19-Teamchef Peter Schöttel.

Mit Kapitän Valentino Müller, Romano Schmid und Kelvin Arase befinden sich bereits Spieler mit Bundesliga-Erfahrung im Kader.

Die beiden Erstplatzierten jeder Qualifikationsgruppe bestreiten im Frühjahr 2018 zusammen mit Spanien und Portugal (Freilos) die Eliterunde. Neben Gastgeber Finnland erreichen sieben Teams die EM-Endrunde 2018 auf sportlichem Weg.

Die Generalprobe für die EM-Qualifikation ist geglückt. Bei einem 4-Nationen-Turnier in Norwegen sicherten sich die Österreicher mit einem 4:1-Finalerfolg gegen Dänemark den Turniersieg.

Die ÖFB-Youngsters des Jahrgangs 1999 haben bereits Endrunden-Erfahrung gesammelt. Bei der U17-EM 2015 in Aserbaidschan stieß man bis ins Viertelfinale vor.

ÖFB-Spielplan:

Dienstag, 03.10.2017, ÖSTERREICH - Kosovo, 14:00 Uhr, Mittersill
Freitag, 06.10.2017, ÖSTERREICH - Litauen, 13:30 Uhr, Leogang
Montag, 09.10.2017, Israel - ÖSTERREICH, 14:00 Uhr, Leogang

 

ÖFB U19-Kader (JG 1999)

 

TOR: GIULIANI Christopher (LASK), KARALIC Semir (FC Flyeralarm Admira)

ABWEHR: BUMBERGER David (LASK), BURGSTALLER Alexander (FC Liefering), MALICSEK Lukas (FC Flyeralarm Admira), MEISL Luca (FC Liefering), PETLACH Pascal (FC Flyeralarm Admira), SCHNÜRER Eric (SK Slavia Prag/CZE), ZOTTELE Leonardo (1. FC Nürnberg/GER)

 

MITTELFELD: BAUMGARTNER Christoph (TSG 1899 Hoffenheim/GER), LEMA Michael John (SK Sturm Graz), MÜLLER Valentino (SCR Altach), SCHMID Romano (FC Liefering), STURM Philipp (FC Liefering), WAGNES Jörg (SK Sturm Graz)

ANGRIFF: ARASE Kelvin (SK Rapid Wien), FITZ Dominik (FK Austria Wien), MEISTER Nicolas (FC Liefering), OBERMÜLLER Patrick (SK Rapid Wien), SITTSAM Philipp (SK Sturm Graz)

 

Auf Abruf: KNIEZANREK Alex (SV Stripfing/Weiden); GÖLLES Julian (FC Liefering), HACKL Christian (SKN St. Pölten), HAUSJELL Marco (FC Flyeralarm Admira), KIRIM Kenan (FC Liefering), LEITNER Moritz (RZ Pellets WAC), PROHART Florian (RZ Pellets WAC), SCHMID Anthony (SC Freiburg)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück