News_Newsarchiv
Die UEFA Nations League

Wissenswertes zum neuen UEFA-Bewerb

Die UEFA Nations League - Wissenswertes zum neuen UEFA-Bewerb


Die UEFA Nations League hat zum Ziel die Qualität und den Stellenwett des Nationalteamfußballs zu verbessern. Hinzu kommt der Wunsch nach einer größeren sportlichen Bedeutung der Nationalteams, da Verbände, Trainer, Spieler und Fans zunehmend deutlich gemacht haben, dass freundschaftliche Länderspiele kein adäquater Ersatz für Pflichtspiele sind.

Das Format:
Die UEFA Nations League wird aus vier Ligen bestehen. Jede Liga wird wiederum in vier Gruppen mit drei bis vier Mannschaften aufgeteilt.

Die 55 teilnehmenden Mannschaften werden je nach Stärke in die vier Ligen (A, B, C und D) aufgeteilt.  In der Liga A werden die am höchsten platzierten Mannschaften spielen, in der Liga D die mit dem niedrigsten Koeffizienten. Stichtag der Rangliste: 11. Oktober 2017

In jeder Gruppe wird der jeweilige Gruppensieger, die Gruppenletzten steigen jeweils eine Gruppe ab und spielen im darauffolgenden Zykus in der tiefer angeordneten Liga.

Aus der Gesamttabelle der UEFA Nations League ergibt sich außerdem die Zusammensetzung der Auslosungstöpfe für die nächsten European Qualifiers.

Zeitpunkt:
Die UEFA Nations League wird über sechs Spieltage ausgetragen, und zwar an den Doppelspieltagen laut FIFA-Matchkalender im September, Oktober und November 2018. Das Final Four der vier Gruppensieger wird im Juni 2019 ausgespielt. Die Auslosung zur UEFA Nations League findet im Jänner 2017 statt.

Qualifikation für die nächste Endrunde:

Die Qualifikation zur UEFA EURO 2020 startet im März 2019. Es finden jeweils zwei Spieltage in den Monaten März, Juni, September, Oktover und November 2019 statt. Aus den 10 Gruppen qualifizieren sich die ersten beiden Teams automatisch, die anderen vier Tickets werden über die Play-Off Sieger der UEFA Nations League im März 2020 gekürt. 16 Teams werden an den Play-Offs teilenhmen, eingeteilt in vier Gruppen mit je vier Teams. In jeder Gruppe wird um einen Startplatz gespielt. Jeder der vier Nations League Divisionen erhält vier Play-Off-Qualifikationsplätze, diese werden an die vier Gruppensieger der jeweiligen Divisionen vergeben. Sollte ein Gruppensieger bererits über die European Qualifiers das Ticket für die Endrunde gelöst haben, geht das Ticket an das nächstbeste platzierte Team der entsprechenden Division, entsprechend der Tabelle innerhalb der Division.

Für die mittleren und kleinen Verbände bietet die UEFA Nations League somit eine Chance, sich für die Endrunde einer UEFA EURO zu qualifizieren. Die schwächsten 16 Teams haben nur die Motivation, dass sich auf jeden Fall einer von ihnen einen Startplatz unten den 24 Endrundenteilnehmern einer UEFA EURO sichern wird. Die schlechter platzierten Teams haben immer wieder große Probleme in Duellen mit deutlich höher platzeirten Mannschaften und werden nun auch auf gleichwertige Gegner treffen. Diese Teams müssen dann nicht mehr Niederlagen in Serie hinnehmen.
Obwohl die UEFA Nations League einen Großteil der Testländerspiele ersetzen wird, wird es auch weiterhin Freundschaftsspiele vor allem im Vorfeld von Welt- und Europameisterschaften gegen nicht-europäische Top-Teams geben. 

Die Topfeinteilung (Stand: September 2017):

LIGA A (Teams werden vier Gruppen zu je drei Mannschaften zugeordnet)
Deutschland, Portugal, Belgien, Spanien, Schweiz, Italien, Frankreich, England, Polen, Kroatien, Island, Wales

LIGA B (Teams werden vier Gruppen zu je drei Mannschaften zugeordnet)
Russland, Nordirland, Slowakei, Schweden, Niederlande, Ukraine, Bosnien und Herzegowina, Österreich, Türkei, Republik Irland, Dänemark, Ungarn

LIGA C (Teams werden einer Gruppe von drei Mannschaften und drei Gruppen zu vier Teams zugeordnet)
Slowenien, Albanien, Montenegro, Serbien, Schottland, Tschechische Republik, Rumänien, Griechenland, Bulgarien, Israel, Norwegen, Zypern, Finnland, Estland, Aserbaidschan

LIGA D (Teams werden vier Gruppen zu je vier Mannschaft zugeordnet)
Litauen, Belarus, Georgien, Armenien, EJR Mazedonien, Färöer Inseln, Luxemburg, Lettland, Moldawien, Kasachstan, Liechtenstein, Andorra, Malta, Kosovo, San Marino, Gibraltar


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück