Home
Albanien gewinnt in Graz

Integrationsfußball WM in der Steiermark

Albanien gewinnt in Graz - Integrationsfußball WM in der Steiermark


Zum ersten Mal wurde die Casinos Austria Integrationsfußball WM in Graz gespielt, und der erste steirische Sieger heißt Albanien. Die Grazer Albaner mit Kapitän Benjamin Haljimaj und Coach Fitim sind als verdiente Sieger ungeschlagen und mit dem Punktemaximum durch die Vorrunde gekommen, haben dann das Semifinale gegen Tadschikistan 2:0 gewonnen und im Finale mit Penaltyschiessen gegen Italien-Ägypten mit insgesamt 15 erzielten Toren und nur 2 Gegentreffern abgeschlossen.

Der Grazer Casinos Austria-Marketingchef Stefan Bachernegg hat die Siegerpokale überreicht. Er freut sich über das enorme Potential dieses Turnieres.

Zusammengerechnet umfasst diese Turnierserie, bei der jeder in den Farben seines Herkunftslandes für die Integration in Österreich spielt, weit mehr als 1500 Spielerinnen und Spieler. Der älteste Turnierteilnehmer, der KZ-Überlebende Marko Feingold, hat mit seinem Ehrenanstoß in Salzburg seinen 104. Geburtstag gefeiert, unter den Gratulanten war auch Integrations-Staatssekretärin Muna Duzdar.

Nach den Turnieren in Wien, Linz, Innsbruck, Salzburg und nun Graz endet die Vorrundenserie der Casinos Austria Integrationsfußball WM am 15. Juli in Baden. Die besten aus den insgesamt 150 Teams werden im September um den Titel des "Österreichischen Integrationsweltmeisters" spielen. Der Vorjahressieger Albanien Salzburg musste sich schon in der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sportsprichtallesprachen.at


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück